Dokumentarfilm (Auswahl)

Guten Morgen, liebe Kinder - Eine Brücke in die Welt - Auf meinem Weg

2007 bis 2016, Regie: Maria Knilli, 3teilige Langzeitdokumentation, HD, 3 x 90min

Kamera und Produktion zusammen mit Maria Knilli

Guten Morgen, liebe Kinder  -  Eine Brücke in die Welt  -  Auf meinem Weg

Santo Subito - Alla periferie del mondo con Giovanni Paolo II

2015, Regie: Piotr Dziubak, Kinodoku, HD-CAM, 90min
Santo Subito - Alla periferie del mondo con Giovanni Paolo II

Senta Berger - Deutschland Deine Künstler

2011, Regie: Michael Wulfes, Dokumentarfilm, XD-Cam, 44min
Senta Berger - Deutschland Deine Künstler

In Gottes Namen

2010, Regie: Lisa Eder, Dokumentarfilm, HD-CAM, 44min
In Gottes Namen

Vatikan - Die verborgene Welt

2010, Regie: Richard Ladkani, Dokumentarfilm, HD-CAM, 88min

Flieger

2008, Regie: Herbert Broedl, Dokufiction, HD-Cam/35mm, 90min

Tip Berlin: …zeichnet sich durch einen eigenwilligen Sog der Bilder aus, die immer wieder über die Grenze zwischen Authentizität und Drama, Poesie und Profanität, dokumentarischem Stil und magischem Realismus und dem Wechselspiel von europäischem Blick und äquatorialem Alltag hinwegschweben und den Zuschauer in ihren Bann ziehen. 

Die Ausrufer: „Dieser Film ist von so großer Schönheit….“ 

Flieger

Jane Fonda

2008, Regie: Michael Wulfes, Dokumentarfilm, Digibeta, 45min
Jane Fonda

Der Tag als die Beatles (beinahe) nach Marburg kamen

2005, Regie: Michael Wulfes, Dokumentarfilm, Digibeta, 58min
Der Tag als die Beatles (beinahe) nach Marburg kamen

Musik im Fahrtwind

2005, Regie: Henriette Kaiser, Dokumentarfilm, Digibeta, 75min

Ein Dokumentarfilm mit Joachim Kaiser von Henriette Kaiser

Musik im Fahrtwind

Gallipoli

2004, Regie: Tolga Örnek, Kinodoku, HD-Cam/35mm, 90min

Diego Armando Maradona

2001, Regie: Michael Wulfes, Dokumentarfilm, Digibeta, 45min
Diego Armando Maradona

Charles de Foucauld und der Garten Gottes. Spurensuche in der Sahara

2001, Regie: Bettina Ehrhardt, Dokumentarfilm, Digibeta, 45min
Charles de Foucauld und  der Garten Gottes.              Spurensuche in der Sahara

Endstation Manhattan

2000, Regie: Michael Wulfes, Dokumentarfilm, Digibeta, 60min
Endstation Manhattan

Jaguar und Regen

1993, Regie: Herbert Brödl, Dokumentarfilm, 16mm, 90min

epd-Film: „Die Kamera wird zu einem blinden Passagier auf einer Reise zwischen Tag und Traum; Mythos und Tristesse. Die Impressionen fügen sich zu einem vielschichtigen Mosaik zusammen.“

 

Frankfurter Allgemeine: „…ist ein eindrucksvoller Film, wie er, ruhig und poetisch erzählt, im deutschen Fernsehen nicht oft zu finden ist.

Al Oud - Das Holz

1990, Regie: Fritz Baumann, BR-Dokumentarfilm, 16mm, 87min

Tip, Berlin, 24/1991: „ AL OUD wirkt nicht durch Worte, sondern durch den Klang der Musikinstrumente und besinnliche Bild-Impressionen: Wasser-Spiegelungen und wandernde Schatten auf Straßen und Treppen.“

Al Oud - Das Holz

Die Reise des Löwen

1992, Regie: Fritz Baumann, BR-Dokumentarfilm, 16mm, 90min

Süddeutsche Zeitung, F. Göttler, 26.2.1993: „Vom Blau allein erschließt sich dieser Film, und wie es auf die anderen Farben reagiert, und keine Sprache der Welt wäre reich genug, all diese verschiedenen Töne zu fassen.“

Die Reise des Löwen